Fragen und Antworten der Detektei MB

Finden Sie auf unserer Seite nicht das wonach Sie suchen?

Dann zögern Sie nicht und rufen uns unverbindlich an

030 985 238 11

Wofür brauche ich eine Detektei? Kann ich meine Ermittlung nicht selbst durchführen?

Um die Gerichtsverwertbarkeit einer Ermittlung oder Observation zu gewährleisten sollten Sie eine neutrale, objektive Instanz mit der Beweisbeschaffung beauftragen.

Unsere Detektei beschäftigt professionelle Observateure und Ermittler, die schnell, zielgerichtet und vor allem sehr diskret Beweise und Informationen beschaffen.

Wie kommt der Erstkontakt mit der Detektei MB zustande?

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin in unserm Office oder mit einem unserer kompetenten Mitarbeiter an einem Treffpunkt Ihrer Wahl. Im Gespräch können wir direkt auf Ihre Fragen eingehen, Ihnen unsere Möglichkeiten darlegen und die weitere Vorgehensweise besprechen.

Wird meine Anfrage diskret behandelt?

Ja! Kundenanfragen werden weit über die gesetzlichen Datenschutz-Vorgaben hinaus mit absoluter Diskretion behandelt.

Kann ich Sie anonym beauftragen?

Ja. Gerne können Sie uns über Ihren Rechtsanwalt beauftragen. Dieser macht uns Ihr sogenanntes „Berechtigtes Interesse (§ 193 StGB)“ glaubhaft, woraufhin wir mit den vereinbarten Tätigkeiten starten können. Ihr Rechtsanwalt ist in diesem Fall unser Ansprechpartner und wird über die Ermittlungs- und Observationsergebnisse informiert.

Wie erteile ich einen Auftrag?

Nach erfolgter Beratung und Auftragsbesprechung wird die Auftrags- und Honorarvereinbarung unterzeichnet. Erst dann gilt der Auftrag als erteilt.

Wann beginnen Sie mit der Bearbeitung meines Auftrages?

Sobald der Auftrag erteilt ist beginnen wir mit den vereinbarten Tätigkeiten. Gegebenenfalls werden Vorermittlungen oder Recherchen getätigt um bei einer anstehenden Observation möglichst effektiv und unauffällig vorgehen zu können.

Bei Bedarf sind nur wenige Stunden Vorlaufzeit zwischen Erstkontakt und Auftragsbeginn nötig.

Habe ich Einfluss auf die Auftragsdurchführung?

Ja! Schon während der Auftragsbesprechung erarbeiten wir mit Ihnen zusammen ein maßgeschneidertes Konzept zur Bearbeitung Ihres Auftrages. Hierbei kommt es maßgeblich auf Ihre Wünsche und Ziele sowie auf Ihr Wissen über die Zielperson und die Auftragsrelevanten Details an. Anhand dieser Informationen wird die Art der Vorgehensweise in Abstimmung mit Ihnen festgelegt.

Es ist nicht möglich, dass Sie aktiv an einer Observation oder Ermittlung teilnehmen. Dies würde die Routine unserer mobilen Observationsgruppen oder Ermittler/innen stören und wäre somit nicht auftragsdienlich.

Was geschieht während meines Auftrags?

In regelmäßigen Abständen werden Sie von der Einsatzleitung über den aktuellen Stand der Observation oder Ermittlung informiert.

Wann endet mein Auftrag?

Sobald die gewünschten Beweise gesichert oder Informationen beschafft sind werden die Tätigkeiten eingestellt. Dies geschieht natürlich in Absprache mit Ihnen oder Ihrem Rechtsbeistand, oder sobald das von Ihnen freigegebene Kostenbudget erschöpft ist. In diesem Fall entscheiden Sie ob der Auftrag fortgesetzt werden soll oder ob Ihnen die, bis zu diesem Zeitpunkt erbrachten Ermittlungsergebnisse ausreichen.

Welche Kosten kommen auf mich zu?

Aufträge werden auf Basis der tatsächlich geleisteten Stunden abgerechnet. Die Stundenhonorare erfragen Sie bitte persönlich bei Ihrem Sachbearbeiter. Unsere Rechnungen sind selbstverständlich transparent und leicht verständlich aufgeschlüsselt.

Wussten Sie schon, dass Detektivkosten unter bestimmten Voraussetzungen wieder einklagbar sind?